17. Tag (14.8.): Avignon - L'Isle-sur-la-Sorgue - Fontaine-de-Vaucluse - Gordes



Wir schlafen aus und brechen erst spät auf. Wir fahren noch etwas durch die Gassen der Stadt (was Jasmin aber stresst), verfahren uns bei der Ausfahrt etwas und machen an einem kleinen, für Urlauber angelegten See kurz hinter Avignon auch schon die Mittagspause. Es ist sehr heiß heute.
Wir kommen an das kleine, grüne Flüßchen Sorgue und beobachten in L'Isle-sur-la-Sorgue ein Boulespiel. Unser nächstes Ziel ist Fontaine-de-Vaucluse. Dieser an sich beschauliche Ort ist so voll von Touristen, daß wir ihn nur passieren. Direkt dahinter beginnt ein langer und steiler Aufstieg. Wir sind erstmals gezwungen, die Räder zu schieben.
Nach einer langen Abfahrt kommt der nächste Aufstieg. Wir entscheiden uns dazu, heute nicht weiter zu fahren, sondern in Gordes (siehe unten) den Campingplatz aufzusuchen. Wie sich herausstellt, ist dieser aber noch über 100 Meter höher als der Ort und wir müssen noch 2 beschwerliche km den Berg hoch. Jasmin verzweifelt auf der Strecke, doch einer der zahllosen Rennradfahrer, die uns auf der Tour überholt haben, verrät uns, daß der Campingplatz nicht mehr weit ist. Wir bekommen einen steinigen Platz neben dem Klohaus und müssen auch noch viel dafür zahlen.

Tagesstrecke: 56,2 km
Fahrzeit: 4:28 h
Abfahrt / Ankunft: 11:30 / 20 Uhr
Übernachtung: Campingplatz "Les Sources" 17,70 €


weiter